| (Kommentare: 0)

Webdesign Lohmann | modern webdesign - Internet Explorer legt im zweiten Monat in Folge zu

Der Marktanteil des Microsoft-Browsers klettert um 0,42 Punkte auf 60,74 Prozent. Apples Safari überschreitet erstmals die Marke von fünf Prozent. Mozilla Firefox und Google Chrome büßen hingegen Anteile ein.

Der Internet Explorer hat im Juli einen Marktanteil von 60,74 Prozent erreicht. Das entspricht einem Plus von 0,42 Punkten gegenüber den 60,32 Prozent aus Juni. Im Vormonat lag der Anstieg bei 0,5 Punkten. Das geht aus einer Analyse von Net Applications hervor.

"Im vergangenen Monat haben wir Berichte über den weltweiten Anstieg der Nutzung des Internet Explorer gesehen", schreibt Ryan Gavin, Senior Director für Internet Explorer Business und Marketing in einem Blogeintrag. "Diese ermutigenden Nachrichten setzen sich heute fort." Besonders bemerkenswert sei die Tatsache, dass der Internet Explorer 8 mit einem Plus von 0,98 Prozent schneller wachse als die gesamte Konkurrenz. In den USA sei die Nutzung des aktuellen Microsoft-Browsers sogar zum dritten Mal in Folge angestiegen.

Microsoft hatte seinen Browser zuletzt intensiv beworben, unter anderem mit Werbespots im Fernsehen. Das Unternehmen profitierte auch von einer hohen Nachfrage nach Windows 7.

Die Marktforscher ermittelten auch für Apples Safari eine höhere Nutzung als im Vormonat. Nach 4,85 Prozent im Juni erreichte der Browser im Juli erstmals einen Anteil von über 5 Prozent. Mozilla Firefox verlor 0,9 Punkte und kam auf 22,91 Prozent. Es war der dritte Rückgang in Folge. Google Chrome büßte 0,08 Punkte ein und kam auf 7,16 Prozent.

Webdesign Lohmann | modern webdesign - Internet Explorer legt im zweiten Monat in Folge zu
Artikel gefunden in: http://www.zdnet.de | Ina Fried, Stefan Beiersmann | 03.08.2010

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.

Zurück